Harry Potter ganz nah im House of MinaLima, London

London ist auf immer und ewig mit Harry Potter verknüpft – das steht wohl schon lange nicht mehr zur Debatte! Die berühmte Buchserie von J.K. Rowling hat Magie und Zauberei salonfähig gemacht und einen Boom hervorgerufen, der auch über zwei Jahrzente nach Erscheinen von Harry Potter und der Stein der Weisen noch anhält. Viele Fans – so auch ich – nutzen einen Kurzurlaub in London dafür die Harry Potter Drehorte zu besuchen und so ein wenig tiefer in die Welt von Harry Potter einzutauchen. Während meiner Recherchen über bekannte Drehorte stieß ich irgendwann auf House of MinaLima und wusste sofort, dass ich dort unbedingt hin muss!

House of MinaLima ist nämlich der Laden von Miraphora Mina und Eduardo Lima – ihres Zeichens keine Geringeren als die Grafikdesigner für die Harry Potter Filme! Das Design für den Tagesprophet, die Karte des Rumtreibers, die Tickets für den Hogwarts Express und so, so viel mehr entsprang alles ihrer Fantasie!

In der Greek Street – gleich um die Ecke des Theaters, in dem Harry Potter and the Cursed Child aufgeführt wird – haben Miraphora und Eduardo 2016 mit MinaLima einen Laden eröffnet, der das Herz eines jeden Harry Potter Fans höher schlagen lässt. Denn es ist mehr als nur ein normales Ladengeschäft: Im Erdgeschoss befindet sich die Verkaufsfläche mit Harry Potter Büchern, Schreibwaren und Postern, aber auf den drei Etagen darüber befindet sich ein Schatz an Harry Potter Memorabilia, eine Sammlung von Kunstdrucken und sogar Originalen aus den Filmen. Ja, richtig, drei Stockwerke voll von Harry Potter! Drei Stockwerke! Und das beste daran: Der Besuch der Ausstellung kostet keinen Cent.

Das kann ich mir ja nun wirklich nicht nehmen lassen und so mache ich mich an einem regnerischen Nachmittag auf den Weg in die Greek Street in Soho. Schon von außen sieht das Haus aus, als ob es einem der Harry Potter Filme entsprungen sein könnte: Mit seiner Fassade aus Backstein wirkt das schmale Haus irgendwie eingequetscht zwischen den breiteren Gebäuden links und rechts davon – fast so, als ob es jeden Moment meinem Blick entschwinden könnte.

Drinnen weiß ich gar nicht, wohin ich zuerst gucken soll, denn der kleine Shop ist bis unter die Decke vollgestopft mit Druckwaren und Merchandise rund um Harry Potter. Bevor der Geek in mir die Kreditkarte zücken kann laufe ich deshalb schnell die erste Treppe hinauf in zur Ausstellung – mein Bankkonto dankt es mir!

Jetzt beginnt mein Ausflug in die magische Welt von Harry Potter erst so richtig…

Die Wände im engen Treppenhaus sind mit Titelseiten des Tagespropheten und Fahnungsplakaten (Unerwünschter Nummer Eins) tapeziert und es wirkt fast so, als ob ich durch einen schmalen Gang aufsteige in eine Welt, die so viel spannender – so viel magischer ist – als die meine.

Im ersten Stock angekommen werde ich freundlich von einer Mitarbeiterin begrüßt – auf jedem Stockwerk betreut ein Mitarbeiter des House of MinaLima die Ausstellung. Mein Tipp: Freundlich sein! Lächeln, staunen und Interesse an der Ausstellung bekunden – die Angestellten sind nämlich auch handfeste Harry Potter Fans und teilen gerne ihre Begeisterung für die Ausstellung in Form von Anekdoten und Hinweisen auf besondere Details.

So erfuhr ich zum Beispiel, dass die Karte des Rumtreibers zweimal angefertigt werden musste, da sich in der ersten Version ein Druckfehler eingeschlichen hatte. Der Fehldruck ist Teil der Ausstellung im House of MinaLima und wer genau hinschaut wird den Fehler auch sicher schnell entdecken. Oh und habe ich schon erwähnt, dass sogar der Fußboden mit der Karte des Rumtreibers bedruckt ist? Der Fußboden ist eine überdimensionale Hogwarts Karte! Für einen Moment verweilt mein Blick fasziniert auf dem Boden, dann wandert er an die Decke, denn in der Luft schweben mehrere Dutzend Briefe aus Hogwarts. Da drängt sich dann doch die Frage auf, warum mein Brief aus Hogwarts nie angekommen ist… 😉

Die außergewöhnliche Familienuhr der Weasleys? Designs für so ziemlich jedes Produkt von Weasleys Zauberhafte Zauberscherze? Der Stammbaum der Blacks? Harrys Aufnahmebrief von Hogwarts?

Es. Ist. Alles. Da.

Und es scheint einfach nicht aufzuhören. Egal, wo ich hinschaue, gibt es wieder etwas zu entdecken. Mit jedem Schritt, den ich mache, jeder Treppe, die ich erklimme, tauche ich tiefer in die Welt von Harry Potter ein und schon bald schaue ich nicht mehr auf mein Handy, blicke nicht mehr gehetzt auf die Uhr. Die Realität habe ich draußen vor der Ladentür zurückgelassen – hier drinnen  befinde ich mich in einer anderen Zeitzone und kann das zauberhafte House of MinaLima ganz in Ruhe für mich genießen.

 

House of MinaLima

26 Greek Street

Soho, London

Öffnungszeiten: täglich 12.00-19.00

Eintritt kostenlos (kann aber bei starkem Andrang, insb. am Wochenende, kurzfristig zeitlich eingeschränkt werden)

Tipp: Ich habe durch Zufall entdeckt, dass jemand für Google Maps das House of MinaLima digitalisiert hat – hier kannst du dich auf einem virtuellen Spaziergang durch die magische Ausstellung klicken!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.