Tag 4 auf der Costa Fortuna – Bergen

Kaum zu glauben wie die Zeit vergeht, aber dies ist schon Tag 4 unserer Kreuzfahrt hier auf der Costa Fortuna entlang der norwegischen Küste. Nachdem wir gestern im Geirangerfjord Natur pur hatten und eher entlegene, einsame Gebiete besucht hatten ging es heute nach Bergen – die zweitgrößte Stadt Norwegens.

Bergen

Bergen

Pluspunkt direkt zum Beginn: Auf dem Schiff lagen Stadtpläne von Bergen aus und es gab einen Shuttleservice vom Schiff in die Stadt – kostenlos! Das ist wirklich das letzte, mit dem wir gerechnet hätten, aber umso mehr freuten wir uns über diesen Service, denn mit nur sehr wenig Anstehen waren wir schnell in der Stadt.

Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen
Für diesen Tag hatten wir keine Costa Tour gebucht, denn laut Reiseführer sollten die Sehenswürdigkeiten in Bergen nicht allzu weit voneinander entfernt sein und deshalb wollten wir die Stadt auf eigene Faust erkunden – eine gute Entscheidung, denn wir liefen der ein oder anderen großen Costa-Tour über den Weg und waren froh uns dagegen entschieden zu haben.

Stattdessen kauften wir uns für 20 Euro ein Ticket für den Hop on, Hop off Bus, der eine große Runde durch Bergen fährt. Praktisch: Die nächste Bushaltestelle war direkt an dem Park, an dem der Costa Shuttlebus uns abgesetzt hatte. So kamen wir schnell und bequem herum, hatten sogar einen Audiokommentar und konnten dort aussteigen wo es uns interessiert.

Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen

Das Sightseeing-Highlight in Bergen war eindeutig das Bryggenviertel, die frühere Ansiedlung der deutschen Hanse. Heute ist dieser Teil der Stadt UNESCO Weltkulturerbe – unserer Meinung nach zu recht, denn die bunten Holzhäuser mit ihren teilweise verspielten Details haben einfach Charakter und strahlen auf ihre nordische Art Charme aus:

Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen
Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, NorwegenCosta Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen

Mindestens ebenso berühmt ist der Bergener Fischmarkt, auf dem sich neben Spezialitäten aus dem Meer auch Früchte, Blumen und Souvenirs (T-Shirts, Strickmützen, …) auf den Tischen nur so stapeln – aber zu stolzen Preisen!

Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen

Costa Fortuna Kreuzfahrt - Bergen, Norwegen

Costa Kreuzfahrt Bergen

Ein Wikinger? Oder doch ein sehr seltsamer Fisch?

Zurück an Bord der Costa Fortuna wurde es dann spannend, denn heute durften wir von der Innenkabine in die Balkonkabine umziehen. Zwar konnten wir uns mit der Innenkabine am Ende doch ganz gut arrangieren, aber die Balkonkabine ist einfach noch mal so viel schöner! Durch ein Sofa gibt es im Zimmer mehr Sitz- und Ablagefläche und wir genießen es jetzt auf dem Balkon zu sitzen und während der Fahrt die Umgebung zu beobachten.

Balkonkabine

Balkonkabine

Beim Dinner hatte ich wie die letzten Tage auch diesen Abend wieder Pech: Die Temperatur des Essens war immer irgendwo zwischen “nicht mehr so ganz warm” und “eher schon kalt” und mein Fleisch war (wie auch schon vorgestern) enorm fettig. Der Nachtisch besänftigt mich dann aber jeden Abend wieder, denn da übertreffen sich die Köche wirklich! Auch unser Kellner ist wirklich nett, sehr höflich und versucht durch Aufmerksamkeit und Nachfragen dafür zu sorgen, dass es uns an nichts fehlt.

Danach ging es mit einer der anderen Reisebloggerinnen wieder ins Theater – diesen Abend zu einer Akrobatikshow. Wie bereits gestern waren wir auch diesen Abend wieder absolut begeistert wie hochwertig die Produktion war und besonders der finale Auftritt eines Duos hat mit unfassbares Körperbeherrschung und gewagten Hebefiguren überrascht und überzeugt. Anschließend ließen wir den Abend mit einem leckeren Cocktail an der Piano Bar ausklingen und freuten uns dann schon auf unsere Betten mit Meerblick in der Balkonkabine. ;)

#repost aus 2013

– Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Costa. Diesbezügliche Infos zu Transparenz und Ehrlichkeit findest du hier. -

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *